Tipps und Tricks, speziell für deutsche Anwender

ASCII-Fehler, Umlaute:

Verwende keine Umlaute „Ä,Ö,Ü,ß“ zur Benennung von Objekten. Auch Gruppen, Layouts, Event Sheets, Instance Variablen oder Lokale- und Globale Variablen sollten diese Buchstaben nicht enthalten.

Solltest du deine Inhalte in ein anderes Format als HTML konvertieren kann dies zu Problemen führen. Der Fehlercode ist dann „ASCII-Fehler“. Die Umlaute sollten also nur als Inhalt von Texten verwendet werden.


Spracheinstellung in Construct 3

Verwendet Construct 3 in der englichsprachigen Version. Mit Schul-Englisch kommt man in Construct recht weit.


Generelle Hinweise zur Veröffentlichung von Spielen

ARA Games Germany bietet keinerlei juristische Beratung. Die folgende Liste mit rechtlichen Themen hat weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch garantieren wir eine inhaltliche Richtigkeit. Wir wollen hier lediglich auf einige von vielen Themen aufmerksam machen, welche für in Deutschland ansässige Entwickler relevant sein könnten. Eine entsprechende Beratung kostet meistens Geld, kann aber viel Ärger ersparen.

Bevor man ein Spiel zu kommerziellen Zwecken veröffentlichen darf müssen einige Voraussetzungen getroffen werden. Bitte beachtet die Grenze zwischen Hobby und Gewerbe.

Beachtet die Gesetzeslage in Deutschland. Dies gilt natürlich auch für Datenschutz, Urheberrechte und eine ggf. gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe für Publikationen. Beachtet auch, dass das Design von Schriftarten geschützt sein kann.

Auch Audiodateien sind in der Regel urheberrechtlich geschützt. Dies gilt nicht nur für Musik, sondern auch für Töne. Beachtet auch, dass es die GEMA gibt.

Achtet darauf wo und wie euer Spiel veröffentlicht wird und dadurch ggf. Einnahmen im Ausland erzielt werden. Die Steuergesetze der Länder, in welchen eure Kunden sitzen, sowie das deutsche Steuerrecht, müssen schließlich beachtet werden. Über die Steuerlage sollte man sich Gedanken machen bevor man sein Spiel irgendwo anbietet.